Gastroenterologe –
Ein spannender und vielseitiger Beruf

Der Gastroenterologe ist für die Diagnostik, Therapie und Prävention von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts zuständig. und gehört dem Fachgebiet der Inneren Medizin an. Neben dem Magen-Darm-Trakt beschäftigen sich Gastroenterologen mit den damit verbundenen Organen, wie der Leber, der Gallenblase und der Bauchspeicheldrüse.

Die Tätigkeiten eines Gastroenterologen

Die nichtmalignen Erkrankungen der Verdauungsorgane gehören mit rund 2 Millionen Erkrankungen jährlich direkt nach den Herz-Kreislaufstörungen zu den mit Abstand häufigsten Krankheiten, was den Gastroenterologen zu einem enorm wichtigen Facharzt der Inneren Medizin macht. Das Arbeitsgebiet ist besonders vielfältig und erstreckt sich von Erkrankungen des oberen Gastrointestinal (GI)-Traktes, des unteren GI-Traktes, über die Leber, Galle, Pankreas zu den infektiologischen und den malignen Erkrankungen dieser Organe. Eine gute Übersicht über die wichtigsten gastroenterologischen Erkrankungen und deren aktuellem Forschungsstand bietet das Weißbuch Gastroenterologie unserer Partnergesellschaft DGVS, welches unter diesem Link kostenfrei zum Download angeboten wird:

Zum Weißbuch Gastroenterologie

Der Arbeitsplatz des Gastroenterologen

Gastroenterologen arbeiten sowohl in Kliniken, als auch in Niederlassung oder als angestellte Ärzte in Medizinischen Versorgungszentren (MVZ). Ein zentrales Element und somit auch Berufsmittelpunkt vieler Gastroenterologen stellt die Endoskopie dar. Mit ihrer Hilfe werden nicht nur Diagnosen gestellt, sondern auch kleinere Eingriffe direkt vorgenommen. In der Praxis führt der Gastroenterologe häufig die routinemäßigen Vorsorgeuntersuchungen wie zum Beispiel die Darmspiegelungen zur Früherkennung von Krebs . Andere haben ihren Schwerpunkt in der Behandlung chronischer oder infektiologischer Erkrankungen, wie zum Beispiel der chronisch entzündlichen Darmerkrankung  oder der Hepatitis

Anforderungen und Kompetenzen von Gastroenterologen

Gastroenterologen behandeln eine Fülle von Krankheiten und sind stetig herausgefordert, ihr Wissen zu vermehren. Sie stehen mit vielen verschiedenen, teils chronischen Patienten in Kontakt. Dafür sind sehr gute kommunikative Fähigkeiten von großem Vorteil. Durch die große Bedeutung der Endoskopie für dieses Berufsfeld sind allerdings  auch in hohem Maße handwerkliche Fähigkeiten gefragt

Was bedeutet eigentlich Gastroenterologie für Gastroenterologen?

Unsere Partnergesellschaft DGVS hat spontan einigen Ärzten auf ihrem Jahreskongress diese Frage gestellt. Sehen Sie hier einen teils schmunzelnden Einblick in die Welt der Gastroenterologie.