Pressekonferenz des Berufsverbandes Gastroenterologie Deutschland e.V. (BVGD)

Mediziner im Dauerstress – jeder fünfte Klinikarzt denkt ans Aufhören!
Was muss sich ändern?

Termin:          Dienstag, 10. März 2020, 12.00 bis 13.00 Uhr

Ort:                 Tagungszentrum im Haus der Bundespressekonferenz, Raum 0107

Anschrift:      Schiffbauerdamm 40/Ecke Reinhardtstraße 55, 10117 Berlin-Mitte

Vorläufige Themen und Referenten:

Was läuft schief in Kliniken und Praxen? Warum sich der BVGD für bessere Bedingungen im Gesundheitswesen einsetzt

Prof. Dr. med. Joachim Labenz, Vorsitzender BVGD, Direktor der Inneren Medizin am Diakonie Klinikum Jung-Stilling Siegen

Umfrage unter Gastroenterologen: Klinikärzte und junge Mediziner sind besonders unzufrieden und Burn-out-gefährdet

Dr. Dr. med. Charles Christian Adarkwah, M.Sc., Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin, familydocs Kreuztal-Krombach, Vertretungsprofessur für Versorgungsforschung, Faculty of Life Sciences, Universität Siegen

Ärzte am Limit – Was sind die Folgen für die Patientensicherheit?

Prof. Dr. med. Dipl.-Kfm. Reinhard Strametz, Aktionsbündnis Patientensicherheit e.V., Professur Medizin für Ökonomen an der Hochschule RheinMain, Wiesbaden

Jung, motiviert, überlastet: 70 Prozent der Ärzte unter 35 Jahren zeigen Symptome für Burn-out – Was passieren muss, wenn wir junge Ärzte nicht vergraulen wollen

Cornelius Weiß

Zeitdruck, Kostendruck, überbordende Bürokratie – An welchen Stellschrauben wir dringend drehen müssen

Prof. Dr. med. Joachim Labenz

 

Moderation: Pressestelle BVGD, Stuttgart