Rückblick: BVGD Wiedereinstiegskurs

Prof. Andreas Sturm und Dr. Rebecca Tschöpe vom DRK Klinikum Westend (links), Teilnehmer des Wiedereinstiegskurs Gastroenterologie und Hepatologie

Der Berufsverband Gastroenterologie Deutschland organisierte erstmals im November 2017 einen Wiedereinstiegskurs Gastroenterologie und Hepatologie. Ziel war es, Ärztinnen und Ärzten in einem sogenannten Crashkurs die klinische Gastroenterologie (wieder) näherzubringen und über aktuelle Erkenntnisse und Standards im Fach zu informieren. Als primäre Zielgruppe hatte man sich auf TeilnehmerInnen in oder kurz nach der Elternzeit oder einer Forschungszeit eingestellt. Es zeigte sich jedoch, dass auch KollegInnen  aus anderen Fächern an diesem Kurs teilnahmen, um sich z. B. auf einen Fachwechsel in die Gastroenterologie vorzubereiten. Alle Teilnehmer des Kurses arbeiteten im Krankhaus; 71% waren weiblich.

Prof. Andreas Sturm, wissenschaftlicher Leiter und Chefarzt der Klinik für Gastroenterologie im DRK Klinikum Westend, begrüßte am Freitagmittag die 21 Teilnehmer des ausgebuchten Kurses, die größtenteils aus Deutschland, aber teils auch weltweit angereist waren. Nach einer theoretischen Einführung ging es zur gemeinsamen Hospitation in die Endoskopie, wo verschiedene Eingriffe unter Anleitung verfolgt wurden. Den restlichen Tag informierten die sehr engagierten Referenten über EKG, Röntgenbefunde, Reanimation, Schmerztherapie, CED und Hygiene im Krankenhaus.

Tag zwei begann ebenfalls mit einem praktischen Workshop und so konnten die Teilnehmer nach einer theoretischen Einführung abermals in Kleingruppen hospitieren – diesmal in der Sonographie. Im weiteren Verlauf wurde über das Management der Leberzirrhose aufgeklärt, Notfälle in der Gastroenterologie betrachtet und ein generelles Update über den Alltag auf Station vermittelt. Von den TeilnehmerInnen wurden das hohe Engagement der Referenten und die angenehme kollegiale Arbeitsatmosphäre gelobt. Insbesondere die praktischen Übungen (z. B. Sonographie, Reanimation, Endoskopie) fanden in der Evaluierung des Kurses große Zustimmung.

Wir danken allen Referenten und Folienautoren sehr herzlich für ihr Engagement und den TeilnehmerInnen für die rege Teilnahme am Kurs. Nach dem sehr großen Erfolg des ersten Wiedereinstiegskurses des BVGD ist eine Fortsetzung und feste Verankerung dieses Angebots im Fortbildungskalender geplant. Wir werden Sie an dieser Stelle über neue Angebote rechtzeitig informieren!