Stellenbeschreibung

Universitätsprofessur für Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie

Einrichtung

Medizinische Hochschule Hannover

Ort

Hannover, Deutschland

Fachgebiet

Gastroenterologie

Funktion

Ordinarius

Unser Angebot

UNIVERSITÄTSPROFESSUR FÜR GASTROENTEROLOGIE, HEPATOLOGIE UND ENDOKRINOLOGIE
(Nachfolge Prof. Dr. med. Michael Manns)

im Beamtenverhältnis oder außertariflichen Angestelltenverhältnis entsprechend BesGr. W 3 BBesO zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen.

Zu den Aufgaben der zukünftigen Stelleninhaberin/des zukünftigen Stelleninhabers gehört die Vertretung des Faches in Forschung, Lehre und Krankenversorgung. Mit der Professur verbunden ist die Leitung der Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie im Zentrum Innere Medizin.

Ihr Profil

Die Bewerberin/der Bewerber soll über eine langjährige und breite klinische Erfahrung verfügen. International anerkannte wissenschaftliche Leistungen und umfangreiche Erfahrung in der Drittmitteleinwerbung werden vorausgesetzt. Die wissenschaftliche Ausrichtung soll die an der MHH existierenden wissenschaftlichen Schwerpunkte (Infektion/Immunität, Transplantation/Regeneration, Biomedizintechnik/Implantate) verstärken. Zudem ist ein „Comprehensive Cancer Center“ in Kooperation mit der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) im Aufbau.

Einstellungsvoraussetzungen sind die Habilitation oder habilitationsäquivalente Leistungen. Die Bewerberin/der Bewerber sollte Fachärztin/Facharzt für Innere Medizin mit Schwerpunkt Gastroenterologie sein.

Besonderes Engagement in der studentischen Lehre, auch in fächerübergreifenden Lehrveranstaltungen nach der neuen Approbationsordnung Humanmedizin im Modellstudiengang „HannibaL“ der MHH, wird vorausgesetzt.

Die Bewerberin/der Bewerber sollte in besonderem Maße Führungsqualitäten nachweisen können, ausgesprochen teamorientiert sein und einen kommunikativen Führungsstil vertreten. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Die MHH strebt eine Erhöhung des Anteils von Professorinnen an und fordert deshalb Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben.

Über uns

Die MHH gehört zu den leistungsfähigsten medizinischen Universitäten Deutschlands. Ob Forschung, Krankenversorgung oder Lehre: Mit dem Konzept der gezielten Schwerpunktförderung hat sich die MHH einen der vordersten Plätze in der Spitzengruppe der deutschen hochschulmedizinischen Einrichtungen gesichert.